Ismaning bejubelt Auswärtscoup

Ismaning bejubelt Auswärtscoup

Jahn II verspielt 2:0:

Nach zwei Auftaktsiegen in diese Saison ist der gute Start für den SSV Jahn Regensburg II in der Bayernliga Süd Geschichte. Denn am Sonntag kassierte die Truppe von Trainer Yavuz Ak die vierte Niederlage in Folge und ist damit auf den vorletzten Platz abgerutscht. Im ersten Abschnitt beherrschten die Hausherren den Gegner deutlich. Ismaning kam kaum zur Entfaltung, wie Jahn-Coach Ak zu berichten wusste. Die Youngster des Zweitligisten befanden sich immer wieder im Vorwärtsgang und kamen relativ bald zu zwei Toren. Jeweils nach Standardsituationen war Goalgetter Thomas Stowasser erfolgreich (7./23.). Die Oberbayern konnte sich nur selten befreien, stand unter Dauerdruck. Doch kurz vor der Pause dann eine gute Aktion der Gäste über die rechte Seite und diesen Angriff schloss Ismaning durch Taijiro Mori zum Anschlusstreffer ab. Im zweiten Abschnitt konnten die Regensburger die Leistung aus Halbzeit eins nicht wiederholen. Ismaning stand nun sicher und lauerte auf Fehler. Zweimal schalteten die Oberbayern bei Ballgewinn blitzschnell um. Tobias Killer (73.) und Nils Ehret in der Nachspielzeit drehten die bereits verloren geglaubte Partie. Der Jahn hatte hatte in allerletzter Sekunde die große Chance zum 3:3 durch Veron Dobruna, der aber vergab. “Das ist ganz bitter, dass wir dieses Spiel heute verloren haben. Das hätte nie passieren dürfen, denn wir hatten eigentlich alles im Griff”, sagte ein enttäuschter Cheftrainer Ak.

Quelle: Fupa OBB

  • No tweets