BOL-Teams feiern Siege

BOL-Teams feiern Siege

C-Jugend Bezirksoberliga SV Planegg-Krailling – FC Ismaning 1:4 (1:3)
Zweikampf spitzt sich bei der U15 zu

Mit gemischten Gefühlen reiste die U15 nach Planegg, denn einfach sind die Spiele in Planegg nie. Mit einem 4:1-Erfolg setzte sich unsere U15 beim Auswärtsspiel in Planegg-Krailling durch. Die Gastgeber gelangten vor allem in der Anfangsphase immer wieder durch lang in die Spitze gespielte Bälle vor das Ismaninger Tor und hätten hier durchaus in Führung gehen können. Mit zunehmender Spieldauer bekam die U15 das Spiel allerdings zunehmend besser in den Griff und tauchte ihrerseits immer wieder gefährlich vor dem Tor der Gastgeber auf, scheiterte aber zunächst am guten Planegger Torwart. In der 13. Minute gelang dann die 1:0 Führung, die das Team schließlich auf ein 3:0 ausbauen konnte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff allerdings musste man durch ein Eigentor noch den Anschlusstreffer zum 1:3 hinnehmen. Im zweiten Durchgang wurde die Partie etwas hitziger, ein Tor aber gelang nur noch dem FC Ismaning zum 4:1 Endstand. Mit diesem Ergebnis bleibt die U15 damit vorerst im oberen Tabellendrittel, hat aber nun in den verbleibenden Spielen der Hinrunde noch vier recht schwere Aufgaben vor sich, darunter auch gegen den Meisterschaftsfavoriten aus Bad Aibling. Vom erklärten Saisonziel, die Spielklasse für den nächsten Jahrgang zu erhalten, ist man nun allerdings nicht mehr weit entfernt.

D-Jugend Bezirksoberliga TSV Milbertshofen – FC Ismaning 1:2 (1:1)
Sieg bei den Milben erkämpft

Von der ersten bis zur letzten Minute sahen die Zuschauer ein umkämpftes Bezirksoberligaspiel zwischen dem TSV Milbertshofen und dem FC Ismaning. Die Ismaninger spielten nicht so gut wie zuletzt gegen die Freisinger, doch mit der kämpfenden Einstellung machte man so manchen technischen Fehler wieder gut, wobei die Platzverhältnisse auch schwer zu bespielen waren. In der 11. Minute ging der FC Ismaning mit 1:0 in Führung, doch die Milben setzten dagegen und nach einem Fehler gelang den Milben der Ausgleich zum 1:1 was auch der Halbzeitstand war. In der 2. Halbzeit ging das kampfbetonte Spiel weiter. Die Leistung der Ismaninger wurde ansprechender und es wurde gerackert und gekämpft auf beiden Seiten. In der 47. Minute ging der FC Ismaning durch einen Konter mit 2:1 in Führung. Die Milben versuchten nochmals alles, doch der FCI setzte dagegen und es blieb beim knappen wichtigen 2:1 Auswärtssieg.

E1-Jugend SV Waldeck-Obermenzing – FC Ismaning 1:2 (0:1)
Der FC Ismaning war von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft in Obermenzing und erzielte nach 10 Minuten durch einen herrlichen Distanztreffer die 1:0 Führung. Nach dem Seitenwechsel blieb der FCI am Drücker, musste jedoch in der 35. Minute den unnötigen Ausgleich hinnehmen. Postwendend gelang der E-Jugend des FC Ismaning die erneute Führung. In der Folge wurden einige gute Konterchancen leichtfertig vergeben, so dass man bis zur letzten Minute um die drei Punkte bangen musste. Letztlich blieb es aber beim verdienten 2:1 Auswärtserfolg. Durch diesen Sieg hat der FCI nun den Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle erreicht.

F1-Jugend FC Ismaning – SVN München 7:0 (3:0)
Von Beginn an ein konzentrierter Auftritt der jungen Ismaninger. Hatte man in den vergangenen Spielen stets mit der Anfangsphase so seine Probleme, legte man in diesem Spiel genau dort den Grundstein für den dann doch sehr hohen Sieg. Über gutes Position- und Kombinationsspiel brachte man den Gegner schon sehr früh in Schwierigkeiten. So dauerte es auch nicht lange, bis der aufgebaute Druck zum 1:0 führte. Man ruhte sich aber nicht darauf aus, setzte nach und so stand es bereits nach zehn Minuten 3:0. Über Kampf kam der Gegner dann etwas besser ins Spiel, was aber nichts an der immer noch vorhandenen Überlegenheit der Ismaninger änderte. Man ließ nach hinten relativ wenig zu und so ging es mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff erhöhte man direkt wieder den Druck und zwängte dem Gegner sein Spiel auf. Die Folge waren vier weitere, teils sehr schön herausgespielte Tore in einer sehr dominant geführten zweiten Halbzeit gegen einen nun immer mehr frustrierten Gegner aus Neuperlach. Schön anzusehen, dass dabei auch sehr mannschaftsdienlich agiert wurde. Letztendlich ein Spiel der F1-Junioren, an dem es nichts bis sehr wenig auszusetzen gab und an dem Trainer und Eltern so ihre Freude hatten.

F3-Jugend FC Ismaning 3 – TSV Waldtrudering 2 2:7 (1:2)
Gegen die körperlich weit überlegenen Waldtruderinger wirkten die Ismaninger Jungs sehr zögerlich und ängstlich. Auch mit der Spielweise des Gegners, immer langer Abschlag vor das gegenüberliegende Tor, kam man überhaupt nicht zurecht. Bis zur Pause konnten die Jungs das Ergebnis mit 1:2 in Grenzen halten, doch in Hälfte 2 kassierten die Ismaninger durch die zurückhaltende Spielweise zu viele unnötige Tore. So kam es letztendlich zu der unnötig hohen Niederlage.

  • No tweets