Bei besten Fußballwetter haben sich unsere Jungs der U11 auf ihr erstes stark besetztes Sommerturnier des FC Schwabing im 9 gegen 9 Modus gefreut. Verletzungsbedingt waren wir jedoch nur zu 10 und so hieß die Devise: Kräfte sparen und den Ball samt Gegner laufen lassen!

In unserem ersten Gruppenspiel kamen wir nicht über ein 0:0 hinaus und mussten im zweiten Spiel durch individuelle Fehler zwei Gegentore einstecken und haben es versäumt, das Spiel noch zu wenden.

Im letzten Gruppenspiel gewannen wir gegen starke Hansa Neuhausener verdient mit 2:1 und sicherten uns dadurch eine gute Ausgangsposition für die Finalspiele, welche wir beide für uns entscheiden konnten.

Ein verdienter 4.Platz wo unsere Jungs nicht nur spielerisch uns Trainer überzeugt, sondern auch die Baustellen für die kommende Saison aufgezeigt haben.

Mit dem heutigen Ergebnis sind wir sehr zufrieden und mächtig stolz auf unsere 1 Jahr jüngere Mannschaft.

Posted in News U11

Denn im heutigen Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Kirchheimer SC hatten sich unsere Jungs sehr viel vorgenommen, stand doch die Revange vom Merkur-Cup an und der Sieg als Geschenk an alle Mütter.
So hatten wir uns auf sehr offensivstarke Kirchheimer eingestellt, Taktik war es, den Gegner erst gar nicht den Spielaufbau zu erlauben, also Pressing Pressing und nochmals Pressing.
Dennoch hat man den Respekt unsere Jungs zu Beginn angemerkt, doch nach 3 Minuten waren wir wach und spielten uns die erste Torchance heraus, welcher unglücklich am gegnerischen Tor vorbei ging. Das unermüdliche Pressing unserer Jungs, allen voran von Leopold, zwangen den Gegner zu Fehlern und in der 8. Minute zu einem Eckstoss. Diesen verwandelte Ahmet direkt zum 0:1 Führungstreffer für uns, was wie eine eiskalte Dusche für die Kichheimer war, waren diese doch sehr siegesgewiss gegen uns.
Ein sehr packendes, spannendes und spielerisch sowie technisch erstklassig Spiel haben unsere Jungs allen geboten und gingen mit dieser knappen Führung in die Halbzeitpause.
Nach einer motivierenden Halbzeitrede ging es in eine sogar noch spannendere 2. Hälfte, denn Kirchheim wollte auf gar keinen Fall eine Heimniederlage.
Dennoch haben unsere Jungs dort angeknüpft, wo wir aufgehört hatten, nämlich unermüdliches Pressing, clevere Doppelpasskombinationen sowie Schießen aus allen Lagen. In der 36. Minute hat unser Paulos dann einen Freistoß aus knapp 30 Metern direkt ins Tor verwandelt und hatte damit einen super Einstand nach seiner Verletzungspause. Die 0:2 Führung war mehr als verdient für uns.
Doch leider hatte unsere Konzentration 3 Minuten lang nachgelassen und wurde umgehend von Kirchheim mit 2 Treffern zum 2:2 Ausgleich ausgenutzt. Noch waren 6 Minuten zu spielen und Kirchheim erhöhte den Druck aber an unserem Torwart Cansin war einfach kein Vorbeikommen, hielt er doch fast alle Torschüsse der Gegner.
In der Schlussphase wollten unsere Jungs sich nicht mit einem Unentschieden zufrieden geben und Leopold verwandelte eine von Bayram hereingebrachte Ecke sicher zur 2:3 Führung für uns. Klasse Tor!
In der 49. Minute belohnte Adrian uns alle mit einer super Einzelleistung, spielte sehr clever den Abwehrspieler sowie den Torwart aus und machte den Sack, mit dem 2:4 Endstand, zu.
Ein riesen Lob an unsere heutige Abwehr mit Paulos, Jan, Mertcan und Lennart, die sich bis zum Schluss gegen körperlich teilweise überlegenere, aber in jedem Fall 1 Jahr ältere Kinder durchgesetzt haben, sowie dem Cansin, der den Sieg ebenfalls gehalten hat.
Ein mindestens genauso großes Lob geht auch an unsere Offensivkinder mit Pablo, Leopold, Ahmed, Adrian und Bayram, die bereits sehr früh den Gegner gestört und sehr kreativ, zusammen mit der Hintermannschaft, nach vorne gespielt haben. Ein packendes Spiel mit einem verdienten Sieger. Super gemacht Jungs und weiter so!!!“

Posted in News U11

Bei bestem Fußballballwetter und hochmotiviert ging es heute gegen den SC Baldham Vaterstetten U11-2, das Duell Tabellensechster gegen den Tabellensiebten. Eine sehr vielversprechende Begegnung. An der Aufstellung haben wir nichts verändert, da diese Jungs letzte Woche Sonntag spitzenmäßig zusammengespielt hatten und heute von Beginn an wieder enormen Druck auf das gegnerische Tor machten. Unsere Flügelzange mit Adrian, Ahmet und Mertcan auf der linken, sowie mit Bayram auf der rechten Seite, ließen den Gegner mit fast jedem Spielzug alt aussehen, jedoch konnten wir vor dem Tor nicht die Coolness bewahren und einen von unseren unzähligen Torchancen zur Führung verwandeln. So kam es auch, dass unser Torwart in der 16.Minute nicht weit genug klären konnte und Vaterstettens Spieler die Situation vom verlassenen Tor eiskalt ausnutzte. 0:1 Rückstand. Nach der Einwechslung von Jan und Pablo, haben wir den Druck noch weiter erhöht, aber Fortuna war heute einfach nicht auf unserer Seite und der Ball scheiterte immer wieder am gegnerischen Torwart. In der zweiten Halbzeit haben wir die Taktik geändert, sodass Paulos und Mertcan verstärkt sich in den Eingriff einschalten und zusätzlichen Druck ausüben sollten. Weiterhin haben wir unzählige Male den Gegner mit unseren Doppelpasskombinationen sowie Lückenpässen alt aussehen lassen, aber die Chancenauswertung war einfach viel zu schwach. Wie aus dem nichts hat jedoch Vaterstetten 2 Abwehrschüsse in 2 Minuten unhaltbar für Cansin verwandelt, was uns zunächst in eine Schockstarre
versetzte. Die verbleibenden 13 Minuten haben die Jungs dann alles nach vorne geworfen und würden in der 40. Minute mit einem sehenswerten Kreuzecktor aus der Ferne von Ahmed belohnt. Nun hatten die Burschen Blut geleckt und sich eine Torchance nach der anderen herausgespielt, jedoch selbst alleine gegen den Torwart die Pille nicht hineingebracht. Zum verzweifeln und heulen, als kurz vor Schlusspiff der Gegner auch noch dem 1:4 Schlusstreffer erzielte. Dennoch muss man ganz klar die technische und spielerische Überlegenheit unserer Jungs ganz besonders hervorheben und ihnen gratulieren, dass sie sich gegen ein Jahr ältere Gegner bravourös durchsetzen und sicherlich wieder sehr bald mit einem Sieg belohnt werden. Wir Trainer und Eltern sind jedenfalls mächtig stolz auf euch!“

Posted in News U11