Bei der bayerischen Hallenmeisterschaft im oberpfälzischen Maxhütte-Haidhof erreichen die Schützlinge um Trainer Daniel Rohn und Co-Trainer Constantin Segner den bislang größten Erfolg einer Ismaninger Jugendmannschaft im Hallenfußball. Schon zwei Wochen zuvor hatten sie sich mit dem erstmaligen Gewinn der oberbayerischen Hallenmeisterschaft zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte für die bayerischen Hallenmeisterschaften qualifizieren können.

Vordere Reihe, von links: Bastian Lommer, Ian Rausch, Luca Hey, Fabio Rasic, Andrej Bencke, Philippe Goebel; Hintere Reihe, von links: Trainer Daniel Rohn, Johannes Kleidorfer, Joshua Steindorf, Philipp Strube, Hannes Schmailzl, Maurice David, Co-Trainer Constantin Segner

Mit viel Spielfreude und klaren Ergebnissen starteten die Ismaninger Junioren vor rund 600 Zuschauern in ihre Vorrunden Partien. Dem 5:0 gegen den oberpfälzischen Vize-Bezirksmeister SG Grafenwöhr, folgte ein 4:1-Erfolg gegen den oberpfälzischen Bezirksmeister JFG 3 Schlösser-Eck und ein 4:0-Sieg gegen den niederbayerischen Vize-Bezirksmeister TSV Waldkirchen. Einzig gegen den schwäbischen Bezirksmeister TSV Nördlingen mussten sich die Ismaninger nach zwei individuellen Fehlern 0:2 geschlagen geben, zogen aber dennoch als Gruppenerster ins Halbfinale ein.

Enge Partien in Halbfinale und Finale

Gegen den oberfränkischen Bezirksmeister FC Bayern Hof gerieten die Ismaninger im Halbfinale durch ein unglückliches Eigentor des Ismaninger Kapitäns Ian Rausch in Rückstand. Johannes Kleidorfer war es dann, der nach einer feinen Einzelleistung den Ausgleich besorgte, Maurice David sorgte nach einem langen Torwartabwurf mit einer Kopfballverlängerung für das entscheidende Tor zum 2:1-Erfolg und den Einzug ins Finale. 

Dort wartete mit dem FC Mögeldorf der mittelfränkische Bezirksmeister, der nach einem 0:0 im zweiten Halbfinale und dem anschließenden 6-Meterschießen ebenfalls den Sprung ins Finale geschafft hatte. Begünstigt durch einen Fehler des Ismaninger Schlussmanns kam Mögeldorf zum frühen Führungstreffer, für den Ausgleich sorgte Bastian Lommer, der nach einem Solo den Ball ins Tor wuchtete. In der Folge vergaben die Ismaninger mehrfach die Möglichkeit zur Führung und so musste nach einem 1:1 am Ende der regulären Spielzeit das 6-Meterschießen über den Ausgang des Turniers entscheiden. Die Mögeldorfer zeigten sich hier treffsicherer und gewannen damit die bayerische Hallenmeisterschaft.

„Die Jungs haben sich toll präsentiert“

Grund für Unzufriedenheit gab es auf Ismaninger Seite dennoch nur kurz, wie Trainer Daniel Rohn zum Ausdruck brachte: „Ich bin sehr stolz, auf die Art wie die Jungs sich hier präsentiert haben. Sie haben die meisten Tore geschossen, die wenigsten kassiert und die meisten Spiele gewonnen. Das es am Ende trotzdem nicht ganz gereicht hat, das Finale vielleicht schon in der regulären Spielzeit zu gewinnen, ist natürlich bitter, aber wir nehmen die guten Dinge aus der Hallenmeisterschaft mit und die waren vor allem das fußballerisch überragende Auftreten unserer Jungs. Jetzt freuen wir uns einfach, dass es draußen wieder losgeht.“

Posted in News Nachwuchs, News U19

Der oberbayerische Hallenmeister 2020 der A-Junioren kommt aus Ismaning

Die U19-Junioren des FC Ismaning haben erstmals die Oberbayerische Hallenmeisterschaft der A-Junioren gewonnen. Beim in Altötting ausgetragenen Turnier krönte sich das Ismaninger Team um Daniel Rohn und Constantin Senger damit zur besten Hallenmannschaft Oberbayerns und sicherte sich das Ticket für die Bayerische Meisterschaft. Dort spielen dann am 25. Januar in Maxhütte-Haidhof die zehn besten bayerischen Vertreter um die Teilnahme an der Deutschen Hallenmeisterschaft. 

Die Ismaninger sorgten gleich im ersten Spiel des Turniers für ein kleines Ausrufezeichen, als gegen den amtierenden deutschen Futsal-Meister aus Deisenhofen ein 2:1-Erfolg gelang. Einzig gegen den späteren Finalisten aus Geretsried kam das Team in einem ausgeglichenen Spiel nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus, die Spiele gegen den Zugspitzmeister FC Aich und den Meister der Region Donau/Isar TSV Moosburg entschieden sie mit 5:2 und 3:0 zu ihren Gunsten. 

Im Halbfinale gegen den Landesligisten aus Planegg sah es zwar lange nach einem Sieg aus, in Führung liegend blieben allerdings weitere Torchancen ungenutzt und so sorgte ein später Gegentreffer für eine Entscheidung im 6-Meter-Schießen. Schlussmann Luca Hey sicherte seinem Team hier mit drei gehaltenen 6-Metern den Einzug ins Finale gegen den aktuellen Tabellenführer der Landesliga Süd, den TuS Geretsried. Mit einem frühen Tor zum letztlich finalen 1:0-Erfolg schickte Maurice David sein Team hier auf die Siegerstraße und kürte sich selbst mit 6 Treffern zum besten Torschützen des Turniers. Mit insgesamt 12 Treffern erwiesen sich die Ismaninger damit zudem als torgefährlichste Mannschaft des Turniers.

„Wir haben einen guten Start ins Turnier gefunden, der uns viel Selbstvertrauen gegeben hat, haben uns dann nochmal ein wenig gesteigert und technisch recht ansehnlich gespielt. Ich freue mich wahnsinnig für die Jungs, die sich hier individuell brutal stark präsentiert haben“, so Daniel Rohn, Trainer der Ismaninger A-Junioren.

Posted in News Nachwuchs, News U19

FCI springt auf Platz 4

Von Beginn an legten die Gäste den Fokus auf die Defensive, wollte gegen den spielstarken Ismaning nichts zulassen. Dies gelang dem ASV Cham gut und bei einem Konto wäre fast die Führung für die Gäste gefallen. Immer besser stellten sich die Ismaning auf die vielbeinige Abwehr ein und mit einem strammen Schuss aus 16 Meter brachte Lommer den FCI nach 20 Minuten mit 1:0 in Führung. Nur eine Minute später verstolperte ein FC-Spieler im Eins-gegen-Eins den zweiten Treffer für Ismaning, trotzdem lag der 2. Treffer in der Folgezeit in der Luft, doch es kam anders. Die Gäste holten zum Gegenschlag aus mit gütiger Unterstützung durch den FC Ismaning. Ein langer Ball wurde per Kopf zu einem Chamer Spieler weitergeleitet, der das Geschenk zum Ausgleich annahm. Kurz darauf eine Schrecksekunde für den ASV Cham. Nach einem unglücklichen Zusammenprall musste Chams Conrady mit dem Rettungswagen in das nächstgelegene Krankenhaus gebracht werden. Bis zur Pause passierte nichts mehr. Nach dem Seitenwechsel hielt der ASV-Keeper die Gäste im Spiel und parierte einige sehr gute Ismaninger Chancen. Bei einem Freistoß für den FCI war jedoch nichts zu halten als   Bencke den Ball ins gegnerische Tor zur 2:1 Führung zauberte. In der Schlussphase drängte der ASV Cham auf den Ausgleich und verpasste diesen denkbar knapp. Ein Fernschuss knallte in der 77. Minute an die Unterkante der Latte ehe Luca Hey klären konnte. In den Schlussminuten hatte man nochmals den Eindruck der FC Ismaning bettelt um ein Tor gegen die anstürmenden Gäste, doch mit Geschick konnte dies verhindert werden wodurch die Punkte in Ismaning blieben.

Posted in News U19

U 19 im neuen Outfit

Geschäftsführerin Heidi Ziegler ( 2.Reihe links ) mit der U19

Die U19 des FC Ismaning freut sich über einen neuen Sponsor für die kommende Saison in der Landesliga.

Dank der großzügigen Spende der Firma Blue Silver aus Ismaning konnte ein kompletter Trikotsatz zur Verfügung gestellt werden.

Die ortsansässige Firma produziert 3D- und 2D-Animationen für u.a. VW, Airbus, Linde und im TV Bereich für verschiedene Sender wie z.B. Galileo auf Pro 7.

Die ganze Mannschaft und Trainer Daniel Rohn bedanken sich für die Unterstützung und hoffen, dass sie durch das Erreichen der sportlichen Ziele in der Saison 2019/2020 ein sehr guter Werbeträger sein werden.

Posted in News U19

Vorstandsvorsitzender Emanuel Eisenreich hatte nach seiner Wahl im vergangenen Herbst in seiner Amtsantrittsrede gesagt, dass der Verein einen Faden benötige, so dass von den noch ganz jungen fußballbegeisterten Kids bis hinauf zur ersehnten Bayernliga ein Konzept wichtig sei, damit viele aus der eigenen Jugend in den hohen Ligen mithalten können. Seitdem hat sich vieles getan, Beobachtungen wurden durchgeführt und ein Konzept erstellt.

Damit künftig der Plan des FC Ismaning aufgehen kann, möchte man nun auf einen lizenzierten DFB-Trainer, Daniel Rohn, der in dieser Saison die B1 im Verein trainiert, bauen. Daniel Rohn soll mit einem Team Vorgaben erstellen, wie man den roten Faden im Training von unten bis oben durchziehen kann.

Daniel Rohn wird in der kommenden Saison zudem die U19 des FC Ismaning übernehmen und somit einen alteingesessenen verdienten Trainer ablösen. Harry Lutz trainierte viele Jahre lang Jugendmannschaften im Verein und steckte Herzblut, Leidenschaft, Elan und ein enormes Engagement Woche für Woche, Spiel um Spiel in seine Jungs. Egal ob Sieg oder Niederlage, sein Ehrgeiz forderte noch mehr. Einer seiner Höhepunkte war mit Sicherheit die Pokalrunde in der letzten Saison, wo der FC Ismaning unter den letzten vier war und der Aufstieg in die bereits erwähnte Bayernliga

Die Führung des Vereins möchte jedoch einen Trainerwechsel in der U19, obwohl Harry Lutz gerne noch ein Jahr weitergemacht hätte, mit dem Ziel, eine neue Richtung einschlagen zu können. Der Verein bedankt sich herzlich für seine Verdienste in den letzten Jahren und hofft, ihn in einer anderen Position weiterhin beim FC Ismaning einbinden zu können.

Posted in News U19

U19 Bayernliga SSV Jahn Regensburg – FC Ismaning 3:0 (1:0) Fehler werden gnadenlos bestraft

Im ersten Spiel der Bayernligasaison 2018/19 verlor die U19 des FC Ismaning mit 3:0. Bereits in der 2. Minute lag man mit 1:0 zurück. Bei einem Freistoß sprangen die Ismaninger in der Mauer alle hoch und der Schütze war mit einem flachen Schuss zum 1:0 erfolgreich. In der ersten Halbzeit entwickelte sich danach ein ausgeglichenes Spiel und der FC Ismaning hielt gut beim Favoriten aus der Oberpfalz mit. Beim 2:0 in der 50. Minute nutzten die Gastgeber wieder einen Abspielfehler aus und erzielten eiskalt das vorentscheidene Tor. Der FC Ismaning ließ danach etwas die Köpfe hängen wodurch der Jahn den Vorsprung sicher verwalten konnte. In der Nachholspielzeit kassierte der FC Ismaning einen weiteren Treffer zum 3:0 Endstand durch einen weiteren Freistoßtreffer. Trotz dem schweren Auftaktprogramm hofft man in den nächsten Spielen gegen den einen oder anderen Favoriten den einen oder anderen Punkt zu ergattern.

Posted in News U19