FC Ismaning gegen TSV Neuried 0:3 ( 0:1 )

Am heutigen Spieltag trafen unsere Jungs auf den TSV Neuried. Der TSV Neuried trat überzeugend auf und hatte bereits in der 3. Minute eine gute Chance, die allerdings Abseits war. In der 5. Minute wollte Alex Roth beim Abstoß unseren 6er anspielen, allerdings war der Pass nicht scharf genug, sodass ein Spieler vom TSV dazwischen ging und den Ball zum 1:0 einnetzte. Der TSV Neuried blieb weiter aggressiv und kam in der 9. Minute zu einer weiteren Chance, die Alex Roth zur Ecke abwehren konnte.

Nach 18 Minuten kamen wir zu unserer ersten Torchance, doch der Schuss von Laurin Schiller konnte der Torwart sicher halten. In der 20. Minute kam wieder der 10er von Neuried frei zum Schuss, doch auch dieses Mal konnte Alex Roth den Ball parieren. Durch einen schönen Pass auf Lukas Schlecht kreierten wir eine weitere Chance in der 34. Minute. Mit Hilfe einer herausragenden Grätsche im Strafraum konnte Andreas Kalousios einen Angriff zur Ecke abwehren. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit wollte Laurin Schiller ein taktisches Foul begehen, doch leider ging er zu hart rein und bekam zu Recht eine 5 Minuten Strafe. Richtig Glück hatten wir nach einem Torschuss vom TSV Neuried, der gegen den Pfosten ging. Beim Nachschuss setzte der TSV den Ball über das leere Tor.

In der Zweiten Halbzeit ging es weiter, Alex Roth parierte einen Schuss in der 44. Minute und in der 48. Minute rettete Luka Dakic im Strafraum mit einer Grätsche.

Kerem Barin prüfte den Torwart vom TSV in der 49. Minute, doch dieser konnte zur Ecke abwehren. Im Gegenzug kam Neuried wieder durch unsere Abwehr, doch Alex war dieses Mal Sieger. Kurze Zeit später kamen unsere Gegner wieder in unserem Strafraum und diesmal landete der Ball im Netz, allerdings aus „Abseitsverdächtiger Position“. Jetzt bäumten sich unsere Jungs nochmal auf: Andreas Kalousios spielte einen schönen Diagonalpass auf Emircan Uyar, die Flanke kam auf den langen Pfosten und Alessio Theis nahm den Ball direkt ab. Leider parierte der Gästetorwart diesen Schuss und auch den Nachschuss. Bereits in der nächsten Spielminute machten wir es nochmal, diesmal schickte Luka Dakic mit einem sehenswerten Außenrisspass Emircan Uyer auf die Reise und diesmal versuchte sich Kerem Barin in der Mitte, bekam aber keinen richtigen Druck hinter den Ball, sodass der Gästetorwart problemlos parierte. In der 68. Minute verloren wir Luka Dakic durch eine rote Karte, die m.E. zu hart war. In der Schlussphase konnte der TSV sich nochmal auf der linken Seite durchsetzen und stand wieder allein vorm Tor. Alex Roth konnte den ersten Ball noch parieren aber leider nicht festhalten, dadurch konnte der TSV durch einen Abstauber auf 3:0 erhöhen. Insgesamt ging der Sieg für den TSV Neuried in Ordnung.

  • No tweets