FC Ismaning verliert gegen den Tabellenletzten mit 0:2

Zu Gast in unserem Prof. Erich Greipl Stadion war der Türkspor Augsburg 1972. Mit einem Sieg hätte man auf den 5. Tabellenplatz springen können. Die Gäste aus Augsburg hingegen den letzten Tabellenplatz verlassen können. Und genauso traten die Gäste aus Augsburg auch auf.

Von der ersten Minute an zeigten sie, dass sie das Spiel gewinnen wollen. Läuferisch, kämpferisch und auch spielerisch waren sie den Hausherren überlegen. Und so verwunderte es nicht, dass der FCI keinen einzigen Torschuss in der ersten Hälfte auf das Gästetor abgeben konnte.

Die Gäste hingegen hatten die ein oder andere Chance die sie jedoch zu leichtsinnig vergaben. In der 23. Spielminute klingelte es dann doch im Tor des FCI. Der Stürmer konnte den Ball seelenruhig auf Höhe des 16er annehmen. Die Verteidiger sahen nur zu und so konnte der Stürmer quasi ungehindert den Ball unhaltbar ins Tor schießen. Mit dem 0:1 ging es auch in die Pause.

Nach der Pause stellte der FCI um damit man aus einer sicheren Abwehr heraus spielen konnte. Wer dachte, das sich der FCI nun aufbäumte und die Gäste keine Chance mehr erspielen können, sah sich getäuscht. Ein ums andere Mal liefen die Gäste im Eins gegen Eins auf den Tormann des FCI zu. Allein der Tatsache geschuldet, dass Sebastian Fritz einen Sahnetag erwischt hatte bzw. die Gäste aus Unvermögen keine weiteren Tore daraus erzielten. Auch in Hälfte 2 bekam der FCI keinen Ball aufs Tor.

Die letzten Pässe kamen einfach nicht an. Immer wieder war ein Abwehrspieler da der den Ball klären konnte. Zu allem Unglück aber doch irgendwie passend an diesem Tag schoss dann der FCI doch noch ein Tor. Aber leider ins Eigene. Dies war in der 92. Spielminute nach einer Ecke geschehen. Der Schiedsrichter pfiff danach die Partie schon gar nicht mehr an.

Am kommenden Freitag spielt der FCI auswärts beim FC Pipinsried. Spielbeginn ist bereits um 17:15Uhr.  

  • No tweets