Ausgleich zum 1:1 kurz vor Spielende

Ausgleich zum 1:1 kurz vor Spielende

SpVgg Hankofen-Hailing – FC Ismaning   1:1 (0:0)
Gegentreffer in der 89. Minute verhindert Auswärtssieg

Deutlich verbessert zeigte sich der FC Ismaning in Hankofen-Hailing als eine Woche zuvor  gegen den SSV Jahn Regensburg 2. In Hankofen-Hailing bestimmte der FC Ismaning das Spielgeschehen und war die bessere Mannschaft. Mit dem Rückenwind rollte Angriff um  Angriff auf dem tiefen Boden auf das Tor der Gastgeber, doch dank zweier Glanzparaden und einigen Schüssen knapp neben das Team gab es keinen Treffer für die Ismaninger.

Gut hatte sich der FC Ismaning auf die schnellen Gegenstürmer eingestellt, doch zweimal kamen die Gastgeber gefährlich vor das Ismaninger Tor. Bei beiden Szenen glänzte Torhüter Florian Preußer, als die konterten Hankofener frei vor ihm auftauchten und es so mit 0:0 in die Pause ging. In der 50. Minute ging der FC Ismaning mit 1:0 in Führung. Eine Hereingabe  von Maximilian Siebald nahm Luan de Costa Barros auf. Der erste Schuss wurde von den Gastgebern abgewehrt, doch im Nachschuss war er erfolgreich. Nach diesem Gegentreffer  verstärkten die Hankofener ihre Angriffsbemühungen. Immer wieder mit Rückenwind und   langen Bällen versuchten sie ihr Heil, doch die Ismaninger Abwehr stand gut und konnte die Bälle abfangen. Befreiung konnte nicht erreicht werden, da die Bälle aufgrund dem Gegenwind nicht weitgenug geklärt wurden und der Ball zu schnell wieder verloren ging. Die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen, während der FC Ismaning immer mehr den Schlusspfiff   ersehnte. In der 89. Minute war es dann leider soweit. Nach einem Freistoß auf den ersten Pfosten erzielte die SpVgg Hankofen-Hailing doch noch den Ausgleich zum 1:1. Wie beim Ismaninger Treffer waren die Gastgeber ebenfalls im Nachschuss erfolgreich. Während dem FC Ismaning die erste Halbzeit gehörte hatte die SpVgg Hankkofen-Hailing nach der Pause  mehr vom Spiel auf dem tiefen Boden. Vor allem in der Schlussphase gab es zu wenig Entlastung für die Defensive und nach einem unnötigen Freistoß fiel dann doch noch der Ausgleich und aus einem Befreiungsschlag in Form eines Sieges, der lange möglich war wurde leider nichts. Letztendlich geht die Punkteteilung in Ordnung wenn auch aus Ismaninger Sicht etwas unglücklich aufgrund dem Zeitpunkt des Gegentors.
Torschütze für den FC Ismaning: Luan de Costa Barros

  • No tweets