in aller Kürze: Ein hochverdienter Sieg

U15 – Kreisliga: FC Ismaning – SV Lohhof 6:0 (3:0)

Fünf Tage ist es genau her, als die U15 des FC Ismaning seine erste Saisonniederlage kassierte. Beim heutigen Heimspiel wollte man die nächsten drei Punkte um dem Ziel der Herbstmeisterschaft einen Schritt näher zu kommen. Auf keinen Fall sollte der Gegner aus Lohhof unterschätzt werden.

Ismaning rotierte gleich an mehreren Positionen und trotzdem war von Anfang an ein schöner Spielfluss erkennbar. Lohhof wurde sofort in deren Hälfte gedrängt und unter Druck gesetzt. Gefällige Kombinationen führten über beide Seiten zu Torchancen.

In der 7.Min. war es Noah Behr, der im Strafraum von der rechten Seite angespielt wurde und in Gerd Müller Manier den Ball gegen die Laufrichtung des Torhüters aufs Tor bugsierte, jedoch knapp rechts vorbei scheiterte. In der 11.Min. setzte sich Seli Nuryar auf der linken Seite gegen die Abwehr des SV Lohhof durch, scheiterte aber ebenfalls knapp mit seinem Schuss über das Tor.

In der 11.Min. näherte sich der FCI noch mehr dem Führungstreffer an. Wieder Seli Nuryar, diesmal mit einem gefühlvollen Schlenzer, doch der Ball knallte an den rechten oberen Innenpfosten.

In der 15.Min. dann die hochverdiente Führung für den Gastgeber. Niels Singer eroberte sich den Ball auf der rechten Seite der Lohhofer Hälfte und setzte Seli Nuryar in Szene. Dessen Flanke landete bei Noah Behr, der auch sofort abzog. Noch konnte der Lohhofer Keeper abwehren, doch gegen den Nachschuss von Paul Ulleweit war er machtlos – 1:0.

Keine zwei Minuten später erneut ein druckvoller Angriff über die rechte Seite. Erneut der quirlige Seli Nuryar mit einem schönen Pass auf Sandro Enders, dem der Ball bei der Flanke über den Spann rutschte und den rechten Pfosten traf. Im Nachschuss war diesmal Noah Behr zur Stelle und erhöhte auf 2:0.

Nur eine Minute später kam der FCI bei einem unglücklichen Spielaufbau der Gäste am Strafraum an den Ball und wieder war es Noah Behr, der sofort abzog, jedoch leicht links vorbei zielte.

Dem 3:0 gingen mehrere entschlossen geführte Zweikämpfe erneut auf der rechten Seite voraus. Sandro Enders eroberte den Ball und spitzelte ihn auf Fabian Streibl, der gleich weiter in den Lauf auf Niels Singer und der schob den Ball gekonnt flach in die kurze Ecke (32.Min.).

Zur zweiten Hälfte wechselte Klaus Peter fleißig durch. Das Spiel lief weiterhin vorwiegend in Richtung des Lohhofer Tores. Es war gerade mal eine Minute gespielt, da bekam der FCI auf der rechten Seite der Lohhofer Hälfte einen Freistoß zugesprochen. Fabian Streibl flankte den Ball in den Strafraum. Den Kopfball von Carlotta Schwörer konnte der Keeper gerade noch abwehren, doch der nachsetzende Niels Singer drückte die Kugel über die Linie – 4:0 (36.Min.).

Danach ließen es die Gastgeber etwas ruhiger angehen. Lohhof kam nun öfter zu Angriffen, ohne sich jedoch gute Möglichkeiten zu erspielen. Unser Keeper Colin Leitner war stets auf der Hut und so blieb die Null stehen.

In der 57.Min. machte der FC Ismaning weiter. Wieder verliert Lohhof den Ball im Spielaufbau. Diesmal war David Rösing zur Stelle und erhöhte auf 5:0.

Und David Rösing war es auch, der nach einer tollen Einzelleistung von Sandro Enders dessen wunderschönen Querpass im leeren Tor unterbringen konnte – 6:0 (65.Min.).

Mein Fazit: Mein Team hat die unglückliche Niederlage vom Dienstag gut verkraftet und eine tolle Reaktion gezeigt


  • No tweets