Junge Wilde überzeugen

Junge Wilde überzeugen

FC Ismaning 2 – SV WB Allianz München 4:1 (3:0)

Die Zweite des FC Ismaning hat das Rennen um den Relegationsplatz (Platz 2) noch nicht aufgegeben. Nach der Niederlage letzte Woche beim FC Alte-Heide-DSC München, sah man gegen den SV WB Allianz München wieder das andere Gesicht der Zweiten.
Voller Tatendrang ging das Ismaninger Team in das Spiel und sehr schnell war jedem klar, dass die Ismaninger das Spiel gewinnen wollten. Der FC Ismaning ließ gut den Ball laufen und in der 8. Minute wurde man mit der 1:0 Führung belohnt. Weiterhin marschierte der FC Ismaning nach vorne und vor allem Lukas Reilly-Schott führte hervorragend Regie im Mittelfeld. In der 22. Minute war es dann soweit, erneut war Torjäger Gianluca Andriaccio zum 2:0 erfolgreich, ehe er in der 25. Minute für einen lupenreinen Hattrick sorgte. In der Folgezeit hatte der FC Ismaning weitere Chancen, doch die Ausbeute war nur ein Lattenkracher und ein Pfostenschuss bis zur Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel waren die Aktionen nicht mehr so zwingend auf Ismaninger Seite wie vor dem Pausenpfiff. Dadurch konnten die Gäste das Spiel offener gestalten und kamen ein ums andere Mal gefährlich vor das Ismaninger Tor. Es hätte es nach 70 Minuten auch durchaus 6:2 statt 3:0 stehen können. Torreich wurde es nochmals in der Schlussphase. Die Bemühungen der Gäste in der zweiten Halbzeit wurden mit dem Gegentreffer zum 3:1 in der 90. Minute belohnt, ehe Gianluca Andriaccio mit seinem 4. Treffer Sekunden vor dem Abpfiff für den 4:1 Endstand sorgte. Verdient gewann der FC Ismaning das Spiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Neben der überzeugten Leistung der Stammspieler hatte man bei den eingesetzten U19-Spieler ebenfalls das Gefühl, dass sie schon immer bei der Ismaninger Zweiten spielten. Dafür gab es nach dem Spiel lobende Worte vom Gästetrainer, der einen deutlich stärkeren Gegner sah als eine Woche zuvor als die Allianzler gegen den Tabellenführer spielten.

No results found.