Knapper Sieg gegen Landshut

Knapper Sieg gegen Landshut

FCI mit 4-3 Sieg im Gleichschritt mit Deisenhofen

Vor etwa 150 zahlenden Zuschauern konnte der FCI am Wochenende mit einem knappen 4-3 Sieg gegen die SpVgg. Landshut, dem FC Deisenhofen weiter im Nacken sitzen. Doch das Team um Trainer Jacky Muriqi sollte sich an diesem  Samstag Nachmittag das Leben selber schwer machen. Doch starten wir von vorn.

Mit dem Anstoß sollte der FC Ismaning mächtig Gas nach vorne geben. Und bereits in der dritten Spielminute war es Alex Auerweck, der mit seinem 10. Saisontreffer im 15. Spiel, für die frühe 1-0 Führung sorgte. Mijo Stijepic schickte Alexx perfekt in die Gasse und dieser vollendete eiskalt. Und auch im Anschluss spielte der FCI immer wieder schnell in die Spitze und wollte schnell nachlegen. Von der Spiele bis dahin nichts zu sehen. Bis zur 15. Spielminute, als ein unnötiges Foul im Mittelfeld, den Landshutern eine Chance brachte. Eine Flanke, ein Kopfball und ein sich auf dem zweiten Pfosten absenkender Ball, der zum 1-1 einschlug. 

Doch der FCI ließ sich dadurch nicht von seinem Matchplan abbringen. Weiter offensiv agierend, war es Manuel Ring, der Tobias Grill in der 21. Spielminute die linke Bahn entlang schickte und der aus 16 Metern einen Schuss oder eine Flankte hineingab, die am langen Eck einschlug. Im Anschluss tat sich der FCI jedoch sehr schwer gegen die Spiele, den letzten Pass anzubringen und so ging man mit einem 2-1 in die Pause.

Und die Landshuter sollten besser aus der Pause kommen als der FCI. Zwei bis drei mal kamen die Spiele dem Ausgleich sehr nahe, bis in der 59. Spielminute nach einer Flanke von links der in der Mitte alleine stehende Hösl zum 2-2 ausglich.

Doch in diesem Jahr zeigt sich endlich das die Mannschaft gereift ist und sich davon nicht aus der Ruhe bringen lässt. Nach zwei guten Chancen und einem knappen Freist0ß von Manuel Ring, war es unser Kapitän Maxi Siebald, der sich auf der rechten Seite durchsetzte und zuerst noch am Landshuter Torwart scheiterte, bevor er im Anschluss von den Beinen geholt wurde. Beim anschliessenden Elfmeter blieb er dann ruhig und verwandelte trocken zur wiederholten Führung für den FCI. 

Und nun blieb der FCI dran. Wieder war es Maxi Siebald, der in der 76. Spielminute von Stijepic geschickt wurde, in den Strafraum zog und den am zweiten Pfosten eingelaufenen Demiri mit seinem Zuspiel fand. 4-2 für den FCI. Doch durch Nachlässigkeiten ließ man wiederum Hösl in der 83. Spielminute noch mal auf 3-4 verkürzen, was natürlich weitere Angriffe der Landshuter nach sich zog. Doch ohne Erfolg. Der FCI siegt und hat nun nach 15 Saisonspielen 36 Punkte auf der Habenseite und weiterhin 3 Punkte Rückstand auf Deisenhofen und 7 Punkte Vorsprung auf Hallbergmoos.

Nun geht es am kommenden Wochenende im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Eching. Anstoss ist am 17.10.2015 um 15:00 Uhr im Willi-Widhopf-Stadion. Das Team freut sich über zahlreiche Unterstützung.

Bilder zum Spiel gibt es hier!

  • No tweets