LL-Teams mit Sieg und Remis

LL-Teams mit Sieg und Remis

A-Jugend Landesliga FC Ismaning – FC Stätzling 3:3 (1:1)
Torreiches Spiel zum Landesligaauftakt der U19

Im ersten Spiel in der Landesliga gab es für den FC Ismaning gegen den FC Stätzling eine Punkteteilung. Zwei total unterschiedliche Spielsysteme sahen die Zuschauer beim Auftaktspiel im Sportpark Ismaning. Ismaning wollte spielerisch zum Erfolg kommen, während der FC Stätzling verstärkt mit langen Bällen agierten und auf seine schnelle Stürmer setzten. Dass man mit den unterschiedlichen Systemen erfolgreich sein kann, zeigten die 6 Treffer im Sportpark. In der 21. Minute erlief sich der wenige Gästestürmer Wehren einen Querpass in der Ismaninger Abwehr und sorgte mit einer Einzelaktion für die Gästeführung, nachdem es zuvor eher nach einer Ismaning Führung aussah. Den Gegentreffer musste man erst verdauen bevor man wieder ins Spiel fand. Mit zunehmender Spieldauer setzte man die Gäste unter Druck und in der 37. Minute gelang der Ismaninger A-Jugend der verdienten 1:1 Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel musste der FC Ismaning erneut einem Rückstand hinterherlaufen, als die Gäste sich auf der rechten Seite durchsetzten und in der 53. Minute in Führung gingen. Die Ismaninger U19 zeigte Moral und kamen durch einen herrlichen Fernschuss durch Lucas Grella zum erneuten Ausgleich. Die spielerische Überlegenheit der Ismaning sorgte in der 64. Minute für die 3:2 Führung. Die Gäste zeigten jedoch auch Moral und drängten auf den Ausgleich. In der Schlussphase musste der Aufsteiger FC Ismaning doch noch Lehrgeld bezahlen, denn in der Nachspielzeit sorgten die Gäste durch einen unhaltbaren Treffer für den 3:3 Endstand.

B-Jugend Landesliga TSG Thannhausen – FC Ismaning 1:4 (0:2)
Wichtiger Auswärtssieg in Thannhausen

Mit gemischten Gefühlen fuhr die B-Jugend zu ihrem ersten Auswärtsspiel nach Thannhausen, denn die Thannhauser sind bekannt für die Heimstärke. Der FC Ismaning versteckte sich nicht und suchte sein Heil in der Offensive. Dies wurde bereits in der ersten Halbzeit belohnt, als Marius Homp nach einer halben Stunde Spielzeit die 1:0 Führung erzielte. So richtig verdauten die Gastgeber den Rückstand nicht und für den FC Ismaning war es sehr wichtig, dass vor der Pause mit dem 2:0 ein weiterer Treffer gelang. Gefestigt kamen die Ismaninger durch diese Führung aus der Kabine zurück ohne überheblich zu agieren, während die Gastgeber geschockt wirkten. Ismaning änderte seine Spielweise nicht und sorgte weiterhin für Gefahr vor dem Gehäuse der TSG Thannhausen. Mit einem Doppelschlag in der 55. Und 58. Minute konnte man die Führung auf 4:0 ausbauen. Das Spiel war entschieden und mit der deutlichen Führung im Rücken freute man sich schon auf den Schlusspfiff und agierte etwas zu lässig wodurch die Hausherren kurz vor Spielende noch zu einer Resultatsverbesserung kamen. Mit einem verdienten 4:1 Sieg und 3 Punkten im Gepäck machten sich schließlich überglückliche Ismaninger auf die Heimreise. Ausruhen sollte man sich jedoch nicht, denn es ist noch ein weiter Weg bis zum Klassenerhalt

  • No tweets