Niederlage beim Heimspiel gegen den SV Pullach 2:3 (1:1)

Niederlage beim Heimspiel gegen den SV Pullach 2:3 (1:1)

Der SV Pullach zeigte von Beginn an dass diese das Spiel gewinnen  wollen. Bereits nach 5 Minuten hatten die Mannen des FC Ismaning ein gießen Glück das der Kopfball nach einem Freistoß nur den Außenpfosten traf und von dort ins Toraus ging. 3 Minuten späte landete eine Missglückte Flanke auf dem Querbalken, rollte dort entlang und ging dann ins Toraus. 4 Minuten später, in der 12. Spielminute, machten es die Spieler des SV Pullach besser. Der Ball wurde über die rechte Seite bis zur Außenlinie vorgetragen, den Pass in die Mitte kann der Stürmer seelenruhig annehmen, lässt mit einer Körpertäuschung den Verteidiger ins Leere laufen und schiebt den Ball ins Tor. Das war wie ein Weckruf für die Männer die der Trainer des FC Ismaning aufs Feld schickte.

Der FCI setzte sich nun in der Hälfte des SV Pullach fest und erhielt eine Ecke nach der anderen. In der 21. Spielminute war es dann so weit. Angelo Hauk sah in der Mitte den freistehenden Jonas Redl und der lies sich nicht 2 mal Bitten und versengte die Kugel im Tor der Gäste. Es folgten in den nächsten 20 Minuten nur noch Torchancen für den FCI.

 Doch der Torwart der Gäste konnte immer den Einschlag ins Tor verhindern. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit musste der FCI nochmal eine Schrecksekunde überstehen. Ein harmloser Freistoß der Gäste rutschte Seppo durch die Hände und prallte gegen den Pfosten.

Aber im Nachfassen konnte er dann den Ball sicher machen. Die zweite Halbzeit hatte gerade angefangen und die Zuschauer kamen wieder zum Rand des Spielfelds zurück da klingelte es erneut im Tor der Gäste. Erneut war es Jonas Redl der aus spitzem Winkel den Ball ins Tor geschossen hat. Wie in den vergangen Spielen auch, schaffte es die Mannschaft nicht aus der Führung ruhe in ihr Spiel zu bringen. In der 72. Spielminute glichen die Männer aus SV Pullach aus.

Doch dem war noch nicht genug. Kurz vor Schluß kam der SV Pullach nochmal vor das Tor des FCI. Die folgende Ecke verwandelten sie zum 2:3 Siegtreffer. Was man den Jungs des FCI vorwerfen kann ist, dass sie aus ihren zahlreichen guten Einschußmöglichkeiten keine weiteren Tore erzielt haben.

Am Samstag den 23.11.2019 geht es um 14:00 Uhr gegen den SV Kirchanschöring weiter. 

  • No tweets