Schlechter Jahresabschluss

Schlechter Jahresabschluss

A-Jugend Landesliga Süd FC Ismaning – TUS Geretsried 0:5 (0:2)
Nächste 5:0 Packung

Es ist wohl gut, dass die Winterpause kommt für die Ismaninger U19, denn erneut gab es eine 5:0 Packung, diesmal gegen den TuS Geretsried. In der ersten Halbzeit sah man ein ausgeglichenes Spiel mit einem gravierenden Unterschied. Während beim FC Ismaning der letzte Pass nie ankam und man somit recht ungefährlich war wussten die Gäste im Sturm zu überzeugen und kamen immer wieder gefährlich vor das Ismaninger Tor. Die Großchancen der Geretsrieder wurden zwar vereitelt, dafür gab es genügend Unterstützung der Ismaninger bei den Geretsriedern Treffern. Beim 0:1 behinderten sich zwei Ismaninger und die Gäste sagten „Danke schön“. Beim 2. Gegentor schliefen die Ismaninger erneut, als ein Eckball flach in den Strafraum gespielt wurde, und der Gästespieler nur durch ein Foul gestoppt wurde. Der fällige Elfmeter wurde sicher zur 2:0 Führung verwandelt. Zwar nahmen sich die Ismaninger zur Halbzeit vor nochmals dagegenzuhalten, doch nach einem erneuten Ismaninger Patzer war das Spiel mit dem Tor zum 3:0 in der 62. Minute entschieden. Von der Ismaninger A-Jugend war nichts mehr zu sehen und die Gäste nutzen dies zu zwei weiteren Toren zum 5:0 Sieg. Nach der Pleite gegen Rosenheim hoffte man somit vergeblich auf eine Reaktion der Mannschaft und so bleibt die Hoffnung, dass man sich im neuen Jahr an die Leistungen der ersten Landesligaspiele besinnt, denn das Abwehrgespenst ist nun nicht mehr in der Ferne durch die beiden bitteren Niederlagen gegen Rosenheim und Geretsried.

B-Jugend Landesliga Süd TSV Nördlingen – FC Ismaning 5:4 (2:1)
6 Minuten Auszeit kostet Punktgewinn

In einem guten Landesligaspiel zwischen dem TSV Nördlingen und dem FC Ismaning wollte die Nördlinger den FC Ismaning gleich überrollen. Bevor der FCI ins Spiel kam lag man deshalb gleich mit 2:0 im Rückstand. Als man durch ein Eigentor in der 24. Minute auf 2:1 herankam hatte man sogar noch vor dem Pausentee den Ausgleich auf dem Fuß. Der fiel gleich kurz nach der Pause, doch scheinbar rüttelte dieser Treffer nur das Heimteam wach. Beim FC Ismaning schlich wieder der Schlendrian ein und der kostete zumindest einen Punkt. Nördlingen ging in der 47. Minute wieder in Führung und schoss den FC Ismaning im Zweiminutentakt bis 51. Minute den FC Ismaning ab und zog auf 5:2 davon. Erst danach wachte der FC Ismaning wieder auf und verkürzte in der 61. Minute auf 5:3. Die Einheimischen kontrollierten das Spiel, ehe der FC Ismaning in der Schlussminute noch auf 5:4 verkürzen konnte. Wieder einmal nahm sich die Mannschaft eine Auszeit und wurde dafür bitter bestraft, denn mit etwas mehr Konzentration wäre durchaus ein Punktgewinn in Nördlingen möglich gewesen.

C1-Jugend Bezirksoberliga FC Ismaning – TSV 1860 Rosenheim 1:1 (1:1)
Schneegestöber verhinderte Wunschsieg

Unsere C1-Jugend wollte unbedingt das Nachholspiel gegen den TSV 1860 Rosenheim durchführen, denn bei einem Sieg winkte die Tabellenführung. Vor dem Spiel gab es nochmals ein kräftiges Schneegestöber und dadurch war der Platz schwer zu bespielen. Der FC Ismaning versuchte durch Kombinationsspiel zum erhofften Sieg zu kommen, doch die Standfestigkeit fehlte doch sehr. Die Gäste, die kompakt in der Abwehr standen, hatten dadurch immer wieder die Möglichkeit zu klären. In der 32. Minute gelang dem FC Ismaning nach einem Freistoß die 1:0 Führung, als man erfolgreich vor dem gegnerischen Tor nachsetzte. Scheinbar war man noch beim Jubeln, denn kurz darauf erzielten die Gäste den Ausgleich zum 1:1. Den Ismaninger Abwehrspielern fehlte etwas die Standfestigkeit und so kam der gegnerische Stürmer völlig frei zum Schuss und unhaltbar schlug der Ball im Ismaninger Netz zum Ausgleich ein. Der FC Ismaning drängte auch nach der Pause auf das Siegestor, doch auf dem rutschigen Untergrund fehlte diesmal das Standvermögen und die Gäste aus Rosenheim verstanden es sich erfolgreich zu wehren. In der Schlussphase drückte der FCI auf die Entscheidung, doch so richtig konnte man keine Chance herausspielen, so dass es beim 1:1 Endstand blieb. Nach einer ausgezeichneten Vorrunde darf man somit nicht an der Tabellenspitze überwintern, doch mit einer tollen Leistung in der Vorrunde bleibt man dem Meisterschaftsfavoriten DFI Bad Aibling auf den Fersen. Das Saisonziel (Erhalt der Spielklasse BOL) wurde zur Winterpause ebenfalls erfüllt, so dass man sich verdient die Spielpause gönnen darf, wenn auch der Traum von der Tabellenspitze nicht in Erfüllung ging.

C2-Jugend Kreisklasse Ost FC Ismaning 2 – (SG)Anzing/Parsdorf/Poing 4:0 (3:0)
Spannende Rückrunde ist zu erwarten

In ihrem letzten Vorrundenspiel gewann die C2-Jugend des FC Ismaning verdient mit 4:0 gegen die Spielgemeinschaft der Vereine aus Anzing, Parsdorf und Poing. Bei niedrigen Temperaturen sorgte das Ismaninger Team in der ersten Halbzeit für die Entscheidung und bis zum wärmenden Pausentee lag man mit 3:0 in Führung. In der 2. Halbzeit ging das Spielgeschehen weiterhin meistens in Richtung Gästetor. Bis zum Schlusspfiff gelang den Ismaninger ein weiterer Treffer zum 4:0 Endstand. Spannend wird es nun nach der Winterpause, denn die ersten 4 Mannschaften haben jeweils 23 Punkte. Mittendrin ist dabei der FC Ismaning 2. In der Rückrunde ist somit ein heißer Fight um die Meisterschaft bei der derzeitigen Tabellensituation garantiert, zumal der Tabellenfünfte auch nur ein Punkt weniger hat.

  • No tweets