Siege für U19, U17 und U15

Siege für U19, U17 und U15

A-Jugend Landesliga FC Ismaning – TSV Waldkirchen 1:0 (1:0)
Hart erkämpfter Sieg

Am 5. Spieltag empfing die U19 des FC Ismaning im heimischen Sportpark die Mannschaft aus Waldkirchen. Von Anfang an spielte das Team von Harry Lutz mutig nach vorne und so ergaben sich bereits in der Anfangsphase einige gute Chancen. Waldkirchen, das hauptsächlich mit langen Bällen agierte bekam in der 20. Minute einen Strafstoß nach einem Handspiel zugesprochen. Diesen parierte der Ismaninger Keeper aber und bewahrte so seine Mannschaft vor einem frühen Rückstand. Im Gegenzug war es dann Nikolai Davydov, der eine tolle Kombination über 5 Stationen erfolgreich zum 1:0 abschließen konnte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. In der 2. Halbzeit versuchte der Gast aus Waldkirchen mehr Druck auszuüben und kam auch zu einigen sehr guten Ausgleichsmöglichkeiten. Es blieb aber dank einer guten Abwehrleistung beim 1:0 Erfolg der Ismaninger U19, die damit weiterhin in ihrem ersten Landesligajahr ungeschlagen ist.
Torschützen für den FC Ismaning: Nikolai Davydov

B-Jugend Landesliga SpVgg Unterhaching 2 – FC Ismaning 1:2 (0:1)
Wichtiger Auswärtssieg für die U17
Einen wichtigen 2:1 Auswärtssieg gab es für die Ismaninger U17 im Landesligaduell bei der SpVgg Unterhaching 2. Zwar war es erst der 6. Spieltag, doch das Abstiegsgespenst geisterte schon mit, denn für beide Teams ging es darum das Spiel nicht zu verlieren. In einem ausgeglichenen Spiel ging der FC Ismaning in der 35. Minute mit 1:0 in Führung was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Die Hachinger verstärkten den Druck in der 2. Halbzeit, doch die besseren Chancen hatte der FCI, die jedoch nicht genutzt wurden. Als in der 74. Minute der FC Ismaning mit 2:0 in Führung ging, glaubte jeder an einen Auswärtssieg. Die Gastgeber gaben sich jedoch nicht geschlagen und kamen in der 77. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Die Schlussminuten wurden dadurch immer länger, doch mit dem knappen Sieg in Haching gewann der FC Ismaning verdient mit 2:1 wodurch man die SpVgg Unterhaching auf Distanz halten kann und wertvolle Punkte ergattern konnte.
Torschützen für den FC Ismaning: Ballof und Skrijelj

C-Jugend Bezirksoberliga Kirchheimer SC – FC Ismaning 1:6 (0:3)
Ismaning zu stark für den KSC
Es brauchte etwa bis der FC Ismaning beim SC Kirchheim ins Spiel kam und so sahen die Zuschauer bei nasskaltem Wetter zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Mit der ersten Torchance gelang dem FC Ismaning in der 13. Minute das 1:0. Danach waren die Ismaninger das spielbestimmende Team, doch es dauerte bis zur 25. Minute bis der Ball wieder im Kirchheimer Netz lag. Bis zum Pausenpfiff konnte der FCI die Führung noch auf 3:0 ausbauen. In der 2. Halbzeit bestimmten die Ismaninger weiterhin das Spiel und erhöhten ihren Vorsprung auf 6:0. Kurz vor dem Schlusspfiff wurden die Gastgeber für ihre aufopferungsvolles Spiel mit dem Ehrentreffer zum 6:1 Endstand für den FC Ismaning belohnt.
Torschützen für den FC Ismaning: Emirgan (2), David, Carzola, Kehl (2)

C-Jugend Bezirksoberliga SC München – FC Ismaning 1:6 (1:1)
Sieg nach deutlicher Steigerung

Bereits in der 3. Minute ging der FC Ismaning beim SC München mit 1:0 in Führung. Dieser Treffer war jedoch Gift für das Ismaninger Team, denn man dachte man gewinnt im Schongang und so war es nicht verwunderlich dass der SC München in der 19. Minute zum Ausgleich kam. Trainier Daniel Rohn fand beim Pausentee scheinbar die richtigen Worte, denn das Spiel des FCI wurde in der 2. Halbzeit druckvoller. Zwar dauerte es bis zur 53. Minute bis man mit 2:1 in Führung ging, doch dann ging es Schlag auf Schlag und mit einem 6:1 Sieg wurde das Spiel im Münchner Süden noch deutlich gewonnen.
Torschützen für den FC Ismaning: Adam, Agbavon, Agbaje (2) und Carzola (2)

F1-Jugend FC Ismaning – SV Waldeck-Obermenzing 3:2 (0:2)
Wie alle bisherigen Ligaspiele der F1-Junioren war auch dieses Spiel nichts für schwache Nerven. Mit dem Anstoß war man zwar das spielbestimmende Team, aber wie schon in den letzten Spielen haperte es in der Konsequenz beim Torabschluss. Zudem gesellte sich diesmal in der ersten Halbzeit die ein oder andere Unachtsamkeit in der Rückwärtsbewegung, wenn der Gegner seinerseits in Ballbesitz kam. So waren es dann folgerichtig zwei Konter in der ersten Halbzeit, die der Gegner für die aus seiner Sicht 2:0 Halbzeitführung nutzen konnte. Aber wie schon in den Spielen zuvor konnte man in der zweiten Halbzeit noch einmal zulegen und die in der ersten Halbzeit noch vorhandenen Defensivfehler wurden weitestgehend abgestellt. Der Gegner wurde nun schon ab der Mittellinie unter Druck gesetzt, allerdings dauerte es bis Mitte der zweiten Halbzeit bis der Anschlusstreffer endlich fiel. Das war noch einmal der Weckruf zu einer turbulenten Schlussphase, in der man den Gegner nun permanent unter Druck setzte. Endlich belohnte man sich selbst für den eigenen Aufwand. So erzielte man nicht nur den fälligen Ausgleich, sondern konnte drei Minuten vor Spielende dann sogar noch den Siegtreffer markieren. Der Jubel nach dem Schlusspfiff war groß, dieses Spiel letztendlich doch noch gedreht zu haben.

F3-Jugend FC Unterföhring – FC Ismaning 3 2:5 (2:4)
Ein tolles Spiel lieferte die Ismaninger F3-Jugend gegen die Unterföhrings F1-Jugend. Schnell gingen die Ismaninger mit einem toll herausgespielten Treffer in Führung. Wenig später ließ man das 2:0 folgen. Immer wieder spielte man sich durch schöne Spielzüge Chancen heraus. Doch auch der Gegner hielt dagegen und erzielte durch einen wuchtigen Freistoß den Anschlusstreffer. Intensiv ging es weiter, man schenkte sich nichts. Dann waren die Ismaninger Jungs wieder an der Reihe und erhöhten auf 3:1. Durch einen Strafstoß kamen die Unterföhringer wieder heran, doch fast im Gegenzug hatten die Ismaninger die passende Antwort und so ging man mit einer 4 2 Führung in die Pause. In Hälfte zwei ging es kampfbetont weiter mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor Ende vergaben die Ismaninger noch einen Strafstoß, doch mit dem Schlusspfiff erhöhte man auf 5:2. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und guter spielerischen Leistung war es ein auch in der Höhe von 5:2 ein verdienter Sieg. Macht weiter so Jungs.

  • No tweets