Spielbericht U16 28.09.19

SV Planegg-Krailling 2 – FC Ismaning 2

Bei schönem Fußballwetter brauchten unsere Jungs eine Weile, sich an den Kunstrasenplatz zu gewöhnen.

Der SV Planegg versuchte hoch anzulaufen, doch durch geschicktes Verlagern konnte sich der FC Ismaning spielerisch immer wieder lösen.
Die erste Chance konnten wir in der 6. Minute verzeichnen: der wieder sehr stark spielende Leon Zschütting setzte sich über die linke Seite durch, doch die Flanke war ein bisschen zu hoch, sodass der Kopfball nicht aufs Tor gebracht werden konnte. In der 12. Minute konnten wir uns wieder auf der rechten Seite durchsetzen, doch die gute Hereingabe von Luiz Landler
setzte Kerem Barin knapp am Tor vorbei. Jetzt plätscherte die Partie ein bisschen dahin und der FC Ismaning konnte seine Feldüberlegenheit nicht mit Torchancen krönen. Erst ein ruhender Ball in der 29. Minute brachte die Erlösung, der Freistoß aus halb linker Position wurde von Kerem Barin in den Strafraum geschlagen und Laurin Schiller scheiterte zunächst
am Torwart, doch der Nachschuss saß – 1:0 für den FC Ismaning. Jetzt nutzen die Ismaninger ihre Überlegenheit besser und ein Steilpass auf Lukas Schlecht konnte der Torwart nur auf Kerem Barin klären.Dieser ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte aus 25 Meter ins leere Tor: 2:0. In der 36. Minute versuchte sich Laurin Schiller mit einem Solo auf
der rechten Seite, er konnte nur mit einem Foul gestoppt werden. Der fällige Freistoß wurde „scharf“ in die Mitte geschlagen, aber leider konnte keiner diese Flanke verwerten. Nach dem Wechsel kamen unsere Jungs hellwach aus der Kabine und bereits in der 42. Minute schickte Leon Zschütting Laurin Schiller auf die Reise. Laurin setzte sich über die
rechte Seite durch und bediente dann den freistehenden Lukas Schlecht in der Mitte, der sich diese Chance nicht nehmen ließ: 3:0. Auch in der 48. Minute konnte sich der FC Ismaning über die rechte Seite durchsetzen und nach einer wunderbaren Kombination revanchierte sich Lukas Schlecht und bediente Laurin Schiller, der dann zum 4:0 vollendete.

Aller gute Dinge sind drei, wieder Laurin Schiller auf Lukas Schlecht: 5:0 für den FC Ismaning. In der 55. Minute flankte Laurin Schiller auf den zweiten Pfosten, doch die Direktabnahme von Emircan Uyar ging übers Tor. In der 57. Minute machte es Emircan besser. Nach einem
schönen Seitenwechsel von ihm auf die rechte Seite und einer guten Kombination im Strafraum konnte der Torwart nur nach vorne abwehren und Emircan verwandelte den Abstauber zum 6:0. Nach weiteren Chancen durch Nicolas Kraft per Kopf und Andreas Kalousios per Freistoß konnte Lucas Schlüter wieder per Abstauber das 7:0 markieren. Den Schlusspunkt setzte auch wie im letzten Spiel Finn Fazlibegovic, der aus 16 Metern den Ball kompromisslos unter die Latte ins Tor knallte.

Insgesamt war es eine sehr gute und vor allem konzentrierte Leistung unsere Jungs, die nach 3 Spielen immer noch ohne Gegentor sind und die Tabellenspitze (zumindest über Nacht) errungen haben.

  • No tweets