Torloses Wochenende beim SV Donaustauf

Die erste Mannschaft trennte sich am vergangenen Wochenende mit 0:0 vom SV Donaustauf.

Wenn man das gesamte Spiel betrachtet geht dieses Unentschieden in Ordnung. Betrachtet man allerdings nur die erste Halbzeit, hat man 2 Punkte liegen lassen.

Der FCI legte fulminant los. Bereits in den ersten Minuten hatten wir die Führung auf dem Fuß. Erst scheiterte Clemens Kubina am gut aufgelegten Tormann der Gastgeber und kurz darauf auch noch Daniel Weber.

Nach 25 Minuten Spielminuten hätte es gut und gerne schon 0:3 stehen können. Die Hausherren fanden bis dahin überhaupt nicht ins Spiel. Zum Schluss der ersten Halbzeit fingen sie sich dann und konnten das Spiel ausgeglichener gestalten.

Mit dem Seitenwechsel nahm das Spiel eine völlig andere Wendung. Die Hausherren bestimmten nun das Spielgeschehen. Bedingt durch kleinere Unachtsamkeiten, die sich nun beim FCI einschlichen, kam der SV Donaustauf zu der ein oder anderen sehr guten Torchance.

In der 50. Spielminute flog dann ein Spieler der Hausherren mit glattem Rot vom Platz. Wer nun dachte, dass das dem FCI in die Karten spiele sah sich getäuscht. Man hat keine Sekunde gemerkt, dass der SV einen Spieler weniger auf dem Platz hatte. Zu allem Übel kam dann noch eine Gelb/Rote Karte für einen Spieler des FCI hinzu. Dies war in der 60. Spielminute der Fall. Bereits in der 81. Spielminute hatte der kurz nach der Halbzeit eingewechselte Angelo Hauk die Führung auf dem Fuß doch der Ball rollte ganz knapp am rechten Torpfosten vorbei. Dass es in der Nachspielzeit noch eine Ampelkarte, diese mal für die Gastgeber, gab spielte keine Rolle mehr. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Durch diesen Punktgewinn schon man sich auf den 6. Tabellenplatz vor.

Am kommenden Samstag den 14.09.2019 um 14:00 Uhr empfängt der FCI die Mannschaft des Türkspor Augsburg 1972.

  • No tweets