U11 ( E-Jun. ) Ost FC Ismaning – SC Baldham-Vaterstetten U11-2 1:4 ( 0:1 )

Bei bestem Fußballballwetter und hochmotiviert ging es heute gegen den SC Baldham Vaterstetten U11-2, das Duell Tabellensechster gegen den Tabellensiebten. Eine sehr vielversprechende Begegnung. An der Aufstellung haben wir nichts verändert, da diese Jungs letzte Woche Sonntag spitzenmäßig zusammengespielt hatten und heute von Beginn an wieder enormen Druck auf das gegnerische Tor machten. Unsere Flügelzange mit Adrian, Ahmet und Mertcan auf der linken, sowie mit Bayram auf der rechten Seite, ließen den Gegner mit fast jedem Spielzug alt aussehen, jedoch konnten wir vor dem Tor nicht die Coolness bewahren und einen von unseren unzähligen Torchancen zur Führung verwandeln. So kam es auch, dass unser Torwart in der 16.Minute nicht weit genug klären konnte und Vaterstettens Spieler die Situation vom verlassenen Tor eiskalt ausnutzte. 0:1 Rückstand. Nach der Einwechslung von Jan und Pablo, haben wir den Druck noch weiter erhöht, aber Fortuna war heute einfach nicht auf unserer Seite und der Ball scheiterte immer wieder am gegnerischen Torwart. In der zweiten Halbzeit haben wir die Taktik geändert, sodass Paulos und Mertcan verstärkt sich in den Eingriff einschalten und zusätzlichen Druck ausüben sollten. Weiterhin haben wir unzählige Male den Gegner mit unseren Doppelpasskombinationen sowie Lückenpässen alt aussehen lassen, aber die Chancenauswertung war einfach viel zu schwach. Wie aus dem nichts hat jedoch Vaterstetten 2 Abwehrschüsse in 2 Minuten unhaltbar für Cansin verwandelt, was uns zunächst in eine Schockstarre
versetzte. Die verbleibenden 13 Minuten haben die Jungs dann alles nach vorne geworfen und würden in der 40. Minute mit einem sehenswerten Kreuzecktor aus der Ferne von Ahmed belohnt. Nun hatten die Burschen Blut geleckt und sich eine Torchance nach der anderen herausgespielt, jedoch selbst alleine gegen den Torwart die Pille nicht hineingebracht. Zum verzweifeln und heulen, als kurz vor Schlusspiff der Gegner auch noch dem 1:4 Schlusstreffer erzielte. Dennoch muss man ganz klar die technische und spielerische Überlegenheit unserer Jungs ganz besonders hervorheben und ihnen gratulieren, dass sie sich gegen ein Jahr ältere Gegner bravourös durchsetzen und sicherlich wieder sehr bald mit einem Sieg belohnt werden. Wir Trainer und Eltern sind jedenfalls mächtig stolz auf euch!“

  • No tweets