U15 BOL: TUS Geretsried – FC Ismaning 1:5 (1:2)

Bei bestem Wetter traten die Jungs des FC Ismaning am Samstag beim TUS Geretsried an. Für beide Mannschaften war es ein enorm wichtiges Spiel. Während es für die Heimmannschaft die letzte Chance im Kampf um den Klassenerhalt war, wollten sich die Jungs aus Ismaning etwas Luft auf die Abstiegsränge verschaffen.

In einem von Anfang an sehr hektischen Spiel konnte die Heimmannschaft bereits in der 6.Minute nach einem Eckball in Führung gehen. Auch in der Folge taten sich die Gäste auf dem extrem kleinen Kunstrasen sehr schwer. Nur selten schaffte man es das gegnerische Pressing zu überspielen. Dennoch gab es in den folgenden Minuten Torchancen auf beiden Seiten, wobei die Mannschaft aus dem Münchner Nord-Osten im Verlauf des ersten Durchgangs immer häufiger vor das Tor des Gegners kam. So konnten die Jungs, ebenfalls im Anschluss an einen Eckball, kurz vor der Pause den verdienten Ausgleich erzielen und wenige Minuten später durch ein Traumtor sogar in Führung gehen.

Die Heimmannschaft kam hochmotiviert aus der Pause und hatte wenige Augenblicke nach Wiederbeginn die Riesenchance auf den Ausgleich. Der FCI machte es dann auf der anderen Seite deutlich besser. Nach einem überragend ausgespielten Angriff erzielte die Mannschaft das wichtige Tor zum 3:1. In der Schlussphase musste der TUS dem hohen Aufwand aus der ersten Halbzeit Tribut zollen. Die nun entstehenden Lücken nutzten die Ismaninger Jungs für die Tore zum 4:1 und 5:1, wobei einige Kontermöglichkeiten durchaus noch konsequenter hätten genutzt werden können.

Gegen eine aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft aus Geretsried führte eine Leistungssteigerung im zweiten Durchgang zu einem – auch in dieser Höhe – verdienten Sieg. Am Mittwoch geht es nun zum Tabellenzweiten nach Rosenheim.

  • No tweets