U19 gewinnt 2:1 in Cham

U19 gewinnt 2:1 in Cham

A-Jugend Landesliga Süd ASV Cham – FC Ismaning 1:2 (0:1)
U19 feiert Auswärtssieg beim ASV Cham
Am 6. Spieltag der Landesliga Süd hatte die U19 des FC Ismaning die weiteste Reise vor sich zum ASV Cham im Bayerischen Wald. Nach vorsichtigem Abtasten auf beiden Seiten, gelang Daniel Weber nach einer Ecke die 1:0 Führung für die Ismaninger. Daraufhin erhöhte Cham den Druck ohne wirklich gefährlich vor das Tor zu kommen, da die Ismaninger Verteidigung hoch konzentriert zu Werke ging. Mit einer 1:0 Führung gingen die Ismaninger in die Kabine. In der 2. Halbzeit war es dann wieder der FCI, der die spielbestimmende Mannschaft war und sich immer wieder sehr gute Chancen herausspielte, diese aber nicht zum 2:0 nutzen konnte. In der 78. Minute kam es wie es zumeist kommt wenn man die Tore nicht macht, denn die Chamer verwandelten einen Freistoß zum 1:1 Ausgleich. Mit dem Punkt wollte sich die U19 des FC Ismaning aber nicht zufrieden geben und erhöhte prompt wieder den Druck. Diese Bemühungen wurden auch belohnt, denn in der 83. Minute war es Florian Radlmeyer, der sehenswert per Seitfallrückzieher zum 2:1 Endstand traf.

B-Jugend Landesliga Süd FC Ismaning – SC Eintracht Freising 1:4 (1:1)
FCI-Einbruch in der 2. Halbzeit
Die Zuschauer sahen im U17 Landesligaspiel zwischen dem FC Ismaning und dem SE Freising ein ausgeglichenes Spiel. Die Gäste gingen durch ihren Torjäger Fabian Diranko in der 11. Minute in Führung, doch der FCI gab sich nicht geschlagen und zeigte eine ausgeglichene Halbzeit mit mehr Spielanteilen. Dies wurde auch belohnt, denn mit dem Pausenpfiff erzielte Marco Sarac den Ausgleich. Erneut ging der Gast im zweiten Durchgang durch einen klaren Elfmeter in Führung. Der FC Ismaning hatte die Chance zum Ausgleich, die nicht genutzt wurde und mit dem Treffer zum 3:1 für den SE Freising bedeutete dies der K.O. für den FC Ismaning. Der FC Ismaning spielte ohne Ideen und ließ dann auch den Gegner gewähren wie er wollte. Man konnte froh sein, dass die Gäste nur noch ein Tor zum 4:1 Endstand erzielte in einer desolaten zweiten Halbzeit, in der das FCI-Team frühzeitig den Kopf hängen ließ.

D-Jugend Bezirksoberliga TSV Bad Endorf – FC Ismaning 0:3 (1:1)
Deutlicher Sieg im Kellerduell

Besonders gern spiel die Ismaninger U13 scheinbar im Kreis Salzach-Inn, denn auch das 2: Spiel in diesem Landkreis gewann man mit 3:0. Die Gastgeber wollten den ersten Sieg einfahren und begannen selbstbewusst. Dieser Tatendrang war nach 10 Minuten gestoppt, als der FC Ismaning durch ein Eigentor der Hausherren mit 1:0 in Führung ging. Mit der Führung im Rücken trumpfte nun der FC Ismaning auf und man konnte den Vorsprung bis zur Pause auf 3:0 ausbauen. In der 2. Halbzeit stand das Hauptaugenmerk daran den Vorsprung nicht mehr zu verspielen. Der FC Ismaning setzte die Anforderungen des Trainers um und man stand recht sicher, wodurch man den Gastgeber keine Chance zur Entfaltung gab und mit einem sicheren 3:0 Sieg drei wichtige Punkte eingefahren wurden. Wieder einmal zeigte es sich, dass die Mannschaft mit einer Führung ein ganz anderes Gesicht zeigt als wenn das Team in Rückstand liegt.

E1-Jugend FC Ismaning – TSV Milbertshofen 8:5 (4:3)
In einem Spiel ohne Zwänge trafen zwei Mannschaften aufeinander für die es nur darum ging Tore zu schießen. Den Zuschauern wurde somit ein sehr kurzweiliges Spiel mit vielen Toren geboten. Bereits in der ersten Minute geriet der FCI durch einen Distanzschuss in Rückstand, aber die Jungs ließen sich dadurch nicht verunsichern und zogen ihr Spiel durch. Bis zur Halbzeit zeigte der FCI gelungene Aktionen und ging mit einer 4:3 Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel knüpften sie an die Leistung an und letztlich gelang ein verdienter 8:5 Erfolg. Durch den zweiten Sieg in Folge ist der Anschluss ans Mittelfeld der Tabelle hergestellt.

F1-Jugend TSV Milbertshofen – FC Ismaning 5:3 (3:2)
Es ging zum Prestigeduell der letzten Jahre dieses Jahrgangs gegen den TSV Milbertshofen. Wieder mal schaffte man es leider nicht, sich gegen einen auch diesmal starken Gegner durchzusetzen. Von Beginn an war es ein offener Schlagabtausch von zwei hochmotivierten Mannschaften. Leider trug der feuchte Untergrund dazu bei, dass ein ansonsten harmloser Ball einfach durchrutschte und man schon nach wenigen Minuten einem Rückstand hinterherlaufen musste. Allerdings setzte man sofort dagegen und versuchte schnell zu antworten. Als man dann sogar mit 0:2 in Rückstand geriet, war schon das Schlimmste zu befürchten. Aber die Moral war in Takt, man stemmte sich dagegen und kam zum verdienten Anschlusstreffer. Selbst den nächsten Nackenschlag zum 1:3 steckte man wieder weg und konnte noch vor der Halbzeit auf 2:3 mit einem sehenswerten Distanzschuss verkürzen. Nach der Halbzeit dann ein Spiel was hin und her ging mit dem wiederum besseren Start für den Gegner, der sein viertes Tor erzielte. Aber man gab sich immer noch nicht geschlagen und verkürzte fünf Minuten vor dem Ende aus dem Gewühl heraus auf 3:4. Nun wurde Druck aufgebaut, aber es gesellte sich jetzt auch Pech mit zweimal Aluminium dazu. So kam es wie es kommen musste. Der Gegner nutzte eine seiner Gelegenheiten zur endgültigen Entscheidung in diesem Spiel. Letztendlich war es auch die bessere Chancenverwertung zweier starker Teams die den Ausschlag in einem klasse Spiel gab, in dem durchaus mehr drin war.

F3-Jugend FC Ismaning 3 – SC Kirchheim 2:3 (0:2)
In einem ausgeglichenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten gingen die Ismaninger Jungs mit einem unnötigem 0:2 Rückstand in die Pause. Die Kirchheimer F1-Jugend nutzte zwei Unachtsamkeiten der Abwehr aus, in denen der Ball nicht konsequent geklärt werden konnte. In Hälfte zwei ging es ähnlich weiter. Wieder war es ein Gastgeschenk das die Kirchheimer dankend annahmen und auf 3:0 erhöhten und wie der sichere Sieger aussahen. Ismaning gab nicht auf und wenig später gelang der Anschlusstreffer. Jetzt ging ein Ruck durch die Mannschaft. Der Druck wurde erhöht, die Chancen häuften sich und man kam auf 2:3 heran. Nun wurde es noch einmal spannend und im Kirchheimer Lager sehnte man den Schlusspfiff herbei, doch leider blieb den tapfer kämpfenden Ismaninger Jungs der verdiente Ausgleich verwehrt.

G1-Jugend Spieltag in Kirchheim
FC Ismaning – SC Kirchheim 1 7:1
FC Ismaning – SC Kirchheim 2 4:0
FC Ismaning – SV Heimstetten 1:3
FC Ismaning – TSV Zorneding 4:0
Vier statt 3 Spiele standen diesmal bei schmuddeligem Wetter für die G1-Jugend auf dem Programm. Nach den Siegen gegen die Gastgebermannschaften lief es gegen den starken SV Heimstetten nicht nach Wunsch bei der einzigen Niederlage. Im Abschlussspiel war man jedoch wieder in der Erfolgssprung und mit einem 4:0 Sieg gegen den TSV Zorneding wurde ein G1-Spieltag mit viel Spaß der FCI-G1-Spieler abgeschlossen.

  • No tweets