U19 gewinnt erstes LL-Spiel

U19 gewinnt erstes LL-Spiel

A-Jugend Landesliga FC Ismaning – FT Starnberg 09 3:0 (1:0)
Erster Sieg in der Landesliga

Zum 2. Heimspiel der Landesligasaison empfing der FC Ismaning den FT Starnberg im heimischen Sportpark. Bereits kurz nach dem Anpfiff hatte man die Chance zum frühen 1:0. Allerdings scheiterte man am Starnberger Schlussmann. In der Folgezeit erspielte sich unsere U19 weitere gute Chancen, die man aber leider nicht verwerten konnte. Erst in der 44 Minute war es Lucas Grella, der mit einem sehenswerten Weitschuss in den Winkel das erlösende 1:0 erzielte. Nach dem Wiederanpfiff spielte man genauso weiter wie schon in der ersten Halbzeit, nur diesmal nutzte man seine Chancen konsequent und erhöhte innerhalb von 10 Minuten durch Daniel Anic und Daniel Weber auf 3:0. Mit dieser beruhigenden Führung ließ man es etwas ruhiger angehen und verwaltete die verdiente Führung. Erst ab der 75 Minute zog man die Zügel wieder etwas an und erarbeitete sich so eine Großchance nach der anderen, die aber leider nicht ungenutzt wurden.

B-Jugend Landesliga FC Augsburg 2 – FC Ismaning 4:1 (0:0)
Topfavorit Augsburg lange geärgert

Beim Auswärtsspiel in Augsburg hielt der FC Ismaning lange mit. Durch eine kämpferische erste Halbzeit stand es zur Pause 0:0. Nach dem 1:0 für den FC Augsburg in der 45. Minute konnte man das Gegentor durch den Treffer von Marius Homp zum 1:1 in der 48. Minute kontern. Der FCA drückte auf die erneute Führung was den Hausherren in der 58. Minute gelang. Der FCI hielt dagegen, doch mit dem 3:1 in der 74. Minute fiel die Entscheidung zugunsten der Augsburger, die in der 78. Minute durch einen Strafstoßtreffer zum 4:1 Endstand kamen.

C-Jugend Bezirksoberliga TSV Moosach-Hartmannshofen – FC Ismaning 0:2 (0:0)
U15 gewinnt auch auswärts
Im Nachholspiel der Bezirksoberliga musste die C-Jugend beim TSV Moosach-Hartmannshofen antreten. Die Moosacher erwiesen sich dabei als extrem unangenehmer Gegner, der eine beeindruckende Dynamik in der Anfangsphase des Spiels entwickelte, der man sich aber mit etwas Glück und Geschick erwehren konnte. Beide Teams erspielten sich im ersten Durchgang einige Tormöglichkeiten, die aber auf beiden Seiten ungenutzt blieben. Im zweiten Durchgang hatte unsere U15 das Spiel schließlich besser im Griff, ließ selber keine klaren Torchancen mehr zu und erspielte sich durch zwei Treffer einen 2:0 Erfolg in ihrem ersten Auswärtsspiel der Bezirksoberligasaison 2015-2016.

C-Jugend Bezirksoberliga SC Fürstenfeldbruck 2 – FC Ismaning 1:1 (0:0)
FFB-Bollwerk wurde nur einmal geknackt
Einen gänzlich anderen Charakter hatte die Partie in Fürstenfeldbruck, hier war man zum ersten Mal mit einem Gegner konfrontiert, der nicht mitspielen wollte und eher darauf bedacht war, mit zehn Spielern das eigene Tor zu sichern und mit langen Bällen in die gegnerische Hälfte zu kommen. Im ersten Durchgang tat man sich dann schwer, eigene gute Torchancen gegen die vielbeinige Abwehr zu erspielen, wenn gleich sie durchaus da waren und man mit einem 1:0 in Führung gehen konnte, gegnerische Torschüsse ließ man keine zu. Im zweiten Durchgang gelang es einen Tick besser, sich mehr Torchancen zu erspielen, man scheiterte aber an Querlatte, dem guten gegnerischen Schlussmann oder der eigenen Ungenauigkeit daran, weitere Tore nachzulegen. Die Brucker selbst nutzten in der Schlussphase ihren zweiten Torschuss zum 1:1 Ausgleichstreffer. Obwohl man sich hier also am Ende eben nicht durchsetzen konnte, müssen wir aufpassen, dass ein Gegentor in der drittletzten Minute die Bewertung der 67 Minuten davor nicht ins Gegenteil verkehrt, die Jungs lösen ihre Aufgaben bislang recht ordentlich, wenngleich die nächste Aufgabe gegen starke Geretsrieder erneut sehr schwer werden wird.

D-Jugend Bezirksoberliga TSV 1860 Rosenheim – FC Ismaning 0:4 (0:1)
Rosenheim bleibt ein gutes U13 Pflaster
Zu einem unerwartet klaren 4:0 Sieg kam die Ismaninger D-Jugend bei ihrem Auswärtsspiel in Rosenheim. Wie bereits die Jahre zuvor holte auch diesmal der FC Ismaning wieder etwas in Rosenheim. In einem kämpferischen Spiel ging man in der 18. Minute mit 1:0 in Führung. Wichtig war in der 34. Minute das 2:0, dass der Mannschaft viel Selbstvertrauen gab. Die Rosenheimer wurde weiterhin in Schach gehalten. Jeder kämpfte für den anderen und nach vorne spielte man unkompliziert und somit lief der Ball gut durch die eigenen Reihen. In der Schlussphase gelang den effektiven Ismaninger sogar noch zwei weitere Treffer zum 4:0 Sieg, was der Mannschaft in den kommenden Spielen Auftrieb geben sollte.

E2-Jugend FC Ismaning 2 – VfB Forstinning 2 5:6 (2:4)
Wie bereits im letzten Spiel verschlief man wieder mal die Anfangsphase. Dadurch musste man einem Rückstand nachlaufen. Mit zunehmender Spieldauer wurde die E2-Jugend immer stärker. Leider reichte es nicht mehr zum Ausgleich in einem spannenden Spiel, das knapp mit 6:5 verloren ging.

E3-Jugend FC Ismaning 3 – SV Nord Lerchenau 5:6
In einem spannenden Spiel musste sich die E3-Jugend knapp mit 6:5 gegen den SV Nord Lerchenau geschlagen geben. Deutlich verbessert zum letzten Spiel zeigte die E3-Jugend spielerisch ein sehr gutes Spiel. Viel Lob gab es deshalb für die Mannschaft, die lieber gepunktet hätte und deshalb etwas geknickt nach einer starken Leistung das Spielfeld verlies.

F1-Jugend FC Ismaning – ESV Freimann 3:2 (0:2)
Auch das zweite Spiel der Saison der Ismaninger F1 war ein hartes Stück Arbeit. Schon in den ersten Minuten des Spiels kamen die Jungs stark unter Druck, so musste man auch das 0:1 und 0:2 hinnehmen.
Zudem kam auch noch ein Handelfmeter der nicht im gegnerischen Tor untergebracht werden konnte. Erst in der zweiten Halbzeit besann man sich auf seine kämpferischen und spielerischen Qualitäten. Nach einigen guten Gelegenheiten konnte man auf 1:2 verkürzen. Das Spiel war wieder offen und somit der Startschuss für unsere Mannschaft nochmals eine „Schippe“ draufzulegen. Die Jungs erspielten sich zahlreiche Chancen und kamen zum verdienten Ausgleich. Doch jetzt wollte man mehr und in den letzten Minuten des Spiels gelang der 3:2 Siegtreffer.

F3-Jugend FC Ismaning – SV Waldperlach 3:4 (2:1)
Die Ismaninger kamen gut ins Spiel und gingen nach einigen Minuten durch
einen Weitschuss in Führung. Danach versäumte man es, die guten Chancen zu nutzen um das Ergebnis zu erhöhen. Folge dessen kassierte man durch eine
Unachtsamkeit den Ausgleich. Doch die Jungs ließen nicht locker und nutzten eine der zahlreichen Möglichkeiten zum 2:1 Pausenstand. Nach der Pause agierten die Waldperlacher aggressiver in den Zweikämpfen. Damit kamen die Ismaninger Jungs nicht so zurecht. Der Gegner nutzte dies aus und drehte die Partie mit drei Toren zur 4:2 Führung. Ismaning versuchte noch mal alles, aber es reichte nur noch zum 3:4 Anschlusstreffer.

  • No tweets