U19 schlägt FC Augsburg im Pokal 1:0

U19 schlägt FC Augsburg im Pokal 1:0

A-Jugend Pokal FC Ismaning – FC Augsburg 1:0 (0:0)
Sensationeller 1:0 Sieg gegen den Bundesligisten

Für eine weitere Sensation sorgte die U19 von Harry Lutz und Roland Riemensberger. Im U19-Pokal schlug der FC Ismaning die Bundesligatruppe des FC Augsburg völlig verdient mit 1:0. Zwar mussten die Gäste diverse Spieler zum Länderspiel abstellen, doch auch der FC Ismaning hatte ebenfalls Ausfälle zu beklagen. Bereits in der ersten Halbzeit war es nicht der Bundesligist aus Augsburg, der auf das 1:0 drängte, sondern der FC Ismaning. Die Gäste trafen dabei auf eine kompakte Ismaninger Mannschaft, die immer eine bessere Antwort hatte, so dass die Angriffe der Gäste immer in der Ismaninger Deckung hängen blieben. Die Angriffe der Ismaninger U19 waren weitaus gefährlicher gegen die umgestellte Augsburger Innenverteidigung. Der FC Ismaning zeigte dabei sogar eine Steigerung gegenüber dem Löwenspiel und ganz schnell wurde deutlich, dass ein richtiger Pokalfight auf dem Kunstrasenplatz im Sportpark Ismaning zu sehen war. Mit 0:0, in einem sehr guten Spiel, wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit setzte der FC Ismaning seine gute Leistung fort und sorgte mit seinen Angriffen immer wieder für Gefahr vor dem Augsburger Tor. Keineswegs überheblich traten die Gäste in diesem Spiel auf, doch gegen das aufopfernd kämpfende Ismaninger Team, mit einer ausgezeichneten Abwehr, hatten sie einfach kein Mittel. In der 61. Minute kochte der Ismaninger Sportpark, denn der FC Ismaning ging mit 1:0 durch Kaya Arikan in Führung, die völlig in Ordnung ging. Gespannt durfte man sein wie der Bundesligist aus Augsburg, der von dem Moosinninger und ehemaliger Spieler des FC Ismaning Martin Lanzinger trainiert wird, auf diesen Rückstand reagieren wird. Augsburg versuchte nach den bisher gezeigten Mittel den Rückstand zu egalisieren, doch der FC Ismaning stand weiterhin kompakt und hatte überraschend die Lufthoheit. Für die zahlreichen Ismaninger Zuschauer bewegte sich der Uhrzeiger in der Folgezeit recht langsam, denn es war schließlich noch lange zu spielen. Die Angriffe des Bundesligisten FC Augsburg wurden immer rechtzeitig gestört und die eigene Angriffe clever vorgetragen, so hatte man in der 82. Minute die Chance zum 2:0, doch beim Vorstoß blieb Ensar Skrjeli am letzten Abwehrspieler hängen. Auf der anderen Seite glänzte Deniz Sonkaya mit einer Glanzparade in der 85. Minute, bei der wohl größten Chance des Bundesligisten FC Augsburg. Der FC Ismaning ließ nichts mehr anbrennen und nach dem Schlusspfiff des ausgezeichneten Schiedsrichter Florian Böhm war natürlich der Jubel im Ismaninger Lager grenzenlos nach einer erneuten Sensation. Mit 1:0 gewann der FC Ismaning gegen den Bundesligadritten FC Augsburg, wäre hätte dies vor dem Spiel gedacht! Erneut muss man der U19 zu einer sensationellen Leistung und einem verdienten Sieg gratulieren.

No results found.