Zweite: 3:3 in Moosach

Zweite: 3:3 in Moosach

TSV Moosach-Hartmannshofen – FC Ismaning 3:3 (1:1)
Sieg verspielt in letzter Sekunde

Vor dem Spiel hätte man ein Unentschieden beim bisherigen Tabellenführer sofort unterschrieben zumal einige Spieler ersetzen musste. Nach dem Spiel saßen die Ismaninger Spieler jedoch mit gesenkten Köpfen in der Kabine.
Die Zweite zeigte eine deutliche Steigerung gegenüber der letzten Paarung. Man spielte sehr klug, so dass die Hausherren in der ersten Halbzeit keine Chancen hatten. Völlig verdient ging man in der 12. Minute mit 1:0 in Führung und bestimmte das Spiel, jedoch vergaß man in der Folgezeit nachzulegen. Statt weiteren Ismaninger Toren erzielten die Moosacher in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit einen Treffer zum schmeichelhaften Ausgleich.
Die Ismaninger verkrafteten den Gegentreffer nach dem Wechsel gut und durch Treffer von Philipp Kahl und Gianluca Andriaccio ging man 3:1 in Führung durch eine kämpferische und spielerische sehr gute Leistung. Dazu kam noch, dass man auf 3 A-Jugendspieler zurückgreifen musste, die ihre Sache gut machten, und somit nicht eingespielt war. Für die läuferische starke Leistung musste man in der Schlussphase bitter Lehrgeld bezahlen. Unnötige Freistöße für die Gastgeber häuften sich und in der 90. Minute kassierte man den Anschlusstreffer zum 3:2. Es sollte jedoch noch bitterer kommen, denn der Schiedsrichter ließ 5 Minuten nachspielen und mit einem Elfmetertreffer zum 3:3 Endstand endete das Spiel, wodurch eine starke Leistung nicht belohnt wurde.

  • No tweets