Zweite gewinnt 5:0 aber wie

Zweite gewinnt 5:0 aber wie

FC Ismaning 2 – ESV Freimann 5:0 (3:0)
Kurioses Spiel im Sportpark Ismaning

In der ersten Halbzeit domminierte der FC Ismaning das Spiel und ging bereits in der 4. Minute mit 1:0 in Führung.
Auf diesem Vorsprung ruhte man sich nicht aus und ließ weiterhin den Ball laufen und wurde dafür durch zwei Treffer von Vural Yilmaz belohnt.
Mit einem verdienten 3:0 Vorsprung ging es in die Halbzeitpause. Der Vorsprung war scheinbar zu beruhigend, denn nach der Pause kombinierte man nicht mehr so eindrucksvoll wie vor der Pause. Dazu kam noch, dass sich die Gäste aus Freimann sich keineswegs geschlagen gaben und mächtig Betreib vor dem Ismaninger Tor machten und die Fehlpassquote erschreckend hoch war auf Ismaninger Seite.
Sobald vom FC Ismaning klug kombiniert wurde, wurde es gefährlich vor dem Freimanner Tor und so erhöhte der FC Ismaning mit einem Doppelschlag in der 57. und 60. Minute auf 5:0.
Wer nun dachte das Spiel war gelaufen sah sich getäuscht, denn Freimann wollte zumindest den Ehrentreffer erzielen, der auch verdient gewesen wäre.
Genügend Chancen hatten die Gäste, doch sie trafen alles nur nicht das Tor.
Die Zweite des FC Ismaning machte 5 Tore und der ESV Freimann traf 5 mal Pfosten und Latte, so das Fazit des Spiels. Wenn die Paarung am Schluss mit 13:10 ausgegangen wäre hätte sich auch keiner gewundert, denn auch der FC Ismaning vergeigte, vor allem in der letzten halben Stunde, einige sehr gute Möglichkeiten.
Letztendlich war der Sieg der Zweiten des FC Ismaning verdient in einem Spiel mit zahlreich vergebenen Tormöglichkeiten.
Tore für den FC Ismaning: Oliver Stefanovic, Vural Yilmaz (2 Tore), Leon Grauvogel und Emre Celik

No results found.